Niklas Richter

Trainingslager St. Peter-Ording 2014

Vom 20.04.2014 bis zum 30.04.2014 fand unser Trainingslager in St. Peter-Ording statt. An diesem Trainingslager nahmen die Geher des SC Potsdam teil, außerdem noch weitere ausgewählte Nachwuchstalente. Unsere Unterkunft bezogen wir wieder im dortigen Nordseeinternat. Sie bestand aus mehreren Doppel- und Vierbettzimmern, sowie einer Küche und mehreren Waschräumen. Ich teilte mir ein Vierbettzimmer mit Robert Zurek vom SC Potsdam, sowie Jakob Schmidt vom SC Berlin. Am Anreisetag wurde noch ein lockerer Lauf zum Kennenlernen der Umgebung abgehalten. Anschließend gab es Abendessen in der Mensa des Nordseeinternates. Am nächsten Tag ging es um 7:30 Uhr zum Auftakttraining, das bedeutet 3,3km Laufen. Anschließend gab es um 8:15 Uhr Frühstück. Gegen 10:00 Uhr stand die erste Einheit auf dem Plan. Die morgigen Einheiten bestanden häufig aus längeren Strecken, wie 15-20km GA1 (Grundlagenausdauer 1). Anschließend schnell geduscht, da es um 12:30 Uhr Mittagessen gab. In der anschließenden Mittagsruhe ruhten sich die meisten in ihren Zimmer aus, damit sie wieder gestärkt in die nächste Einheit gehen konnten. Um 16:00 Uhr folgte die zweite Einheit. In dieser wurden Technik-, Tempo-, Spiel-, Kraft- oder Marscheinheiten absolviert. In jedem Training wurden kleine Gruppen gebildet, welche gemeinsam das Training absolvierten. Die Gruppen wurden nach Alter und Leistung gebildet, so absolvierten die jüngeren Athleten natürlich auch nicht das gleiche Training wie die etwas älteren. Um 18:00 Uhr gab es dann Abendbrot. Danach gingen die Jungen jeden Abend in die nebenstehende Turnhalle, um dort Fußball bzw. Basketball zu spielen. Beachvolleyball und Tischtennis konnte ebenfalls gespielt werden. Dazu gab es noch einen Fernseher, für genügend Abwechslung war also gesorgt. Um 22:00 Uhr ging jeder auf sein Zimmer, schließlich ging es am nächsten Morgen wieder um 7:30 zum Auftakttraining. In den Einheiten wurden ordentlich Kilometer “geschrubt”. Dazu kamen noch schnelle Tempoeinheiten. Dehalb fuhren wir am 24.04 in die Dünentherme in St. Peter-Ording. Dort konnte getobt und geschwommen werden, diese Entlastungseinheit tat gut zur Regeneration und vorallem war sie auch eine angenehme Abwechslung zum Alltag. Anschließend konnte auch noch eine Stunde gebummelt werden. Dieser Tagesablauf wiederholte sich dann einige Male, so sah der Tag im Trainingslager aus. Während des kompletten Trainingslagers hatten wir durchweg schönes Wetter, ohne Regen und stürmischen Wind. In einer Einheit marschierten wir alle den Deich entlang, um auf der Seebrücke einige Kilometer weiter bis zur Nordsee zu laufen. Nach weiteren kraftzehrenden Einheiten wie z.B. 20km GA1 oder 20x400m Tempotraining spazierten wir in einer Einheit durch das Watt bis zur Nordsee und zurück. Bei gemeinsamen Fernsehabenden wurden z.B. auch die Fußballspiele des FC Bayern München gegen Real Madrid geschaut. So kam nie Langeweile auf. Fast alle Sportler konnten alle Einheiten absolvieren und stellten dabei auch einige neue persönliche Bestmarken im Training auf. Auch ich konnte alle Einheiten absolvieren. Meine Einheiten waren immer sehr gut in meiner Tempovorgabe, manchmal sogar schneller. Nach einer Woche kam noch Nils Brembach nach und absolvierte noch 2 Tage das Training mit uns. Insgesamt kann ich sehr zufrieden mit dem Trainingslager und meinen gezeigten Leistungen sein. Ich kann also mit einem gutem Gewissen auf die nächsten Wettkämpfe schauen.

 

Hier findet ihr noch ein paar Fotos (Vielen Dank an Manja Berger und Nils Brembach):

 

 

Bis demnächst

Niklas :)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Social Media

Es gibt Neuigkeiten !

Das steht demnächst an!

Unterstützt von: